Fewoopti.de

Tipps für Ihre Ferienhausvermietung

Ferienhaus Ratgeber:
Standortwahl

Welche Standorte sind von Vorteil beim Ferienhauskauf? 

  Mehr Details

Ferienhaus vermieten mit Adwords

Ferienhaus Ratgeber, gute & schlechte Lagen.



Wer träumt nicht vom Ferienhaus am Meer?
Vieleicht an der Nordsee, Ostsee, auf Malorca, in Spanien, Fankreich oder wo auch immer. Wer aber sein Ferienhaus erfolgreich vermieten möchte mit hoher Auslastung, dem sind diese Lagen nicht zu empfehlen.

Hohe Auslastungen sind oftmals schwierig zu erreichen, denn wer will schon im Winter oder Herbst seinen Urlaub in einem Ferienhaus am Meer verbringen?
Das gleiche gilt für Ferienhäuser in den Hochlagen von Skigebieten. Dort vermieten Sie Ihr Ferienhaus zwar im Winter sehr gut, doch im Frühjahr, Sommer und Herbst ist es schwierig. Ab 1300 Meter Höhenlage scheuen Gäste diese Destinationen schon wegen den Temperaturen.
Ein Ferienhaus vermietet sich im Schwarzwald, Algäu, im Voralpengebiet oder ähnlichen Lagen weitaus besser.
Ruhige Lagen in intakter Natur werden heute mehr denn je nachgefragt. Wenn dann noch ein Skigebiet und Seen in der Nähe sind, vermieten Sie, professionell gemacht, ein Ferienhaus ganzjährig mit hoher Auslastung. Das wirkt sich nicht nur auf Ihre Vermieteinnahmen positiv aus, sondern ganz eklatant auf die Wertsteigerung Ihrer Ferienimmobilie.
Denn wollen Sie verkaufen und können höchste Auslastungen vorweisen, ist Ihr Ferienhaus wegen der schon erreichten hohen Rendite deutlich mehr wert, als ein vergleichbares Ferienhaus mit normaler oder schlechter Auslastung, die oftmals lange zum Verkauf stehen.

Kalkulieren Sie beim Ferienhauskauf auch den Klimawandel mit ein. Denn ein Ferienhaus in einem nur noch mit Schneekanonen am Leben erhaltenen Skigebiet, verliert langfristig sicher an Wert. Aber auch trockene und heiße Lagen in Spanien wo heute schon Wassermangel herrscht, sollten ganz genau geprüft werden.